Ein besonderer Unterrichtstag

Wer am 31.Januar unsere Schule besuchte, traute seinen Augen kaum. Im obersten Stockwerk rund um das Klassenzimmer der 2b sah man Kinder mit Wundverbänden oder gar am Boden liegend. Doch dies war kein Ernstfall.
Die Jungen und Mädchen lernten die wichtigsten Punkte der Ersten Hilfe. Vier Mamas, alle aus Pflegeberufen stammend, nahmen sich an diesem Tag die Zeit einen Erste Hilfe Kurs für und vor allem mit den Kindern durchzuführen und ihnen damit einen ganz besonderen Unterrichtstag zu bieten. Dabei wurden Wundverbände angelegt und die Griffe der stabilen Seitenlage geübt. So lernten die Schüler auch, wie diese gelingt, selbst wenn der Hilfsbedürftige größer und schwerer ist als man selbst. Interessant war es auch die Vitalzeichen wie Puls und Atmung kennen und erkennen zu lernen. Diese durften auch gleich mit Spiegel und Stethoskop bei den Klassenkameraden überprüft werden. Anstrengend wurde es dann bei der Herzmassage. Dabei wurde an Reanimationspuppen geübt und alle stellten schnell fest, wie anstrengend dies sein kann.

Gruppenfoto

Ein Erste Hilfe Büchlein wurde gebastelt und soll den Kindern helfen, sich später noch an die wichtigsten Dinge zu erinnern. Groß und Klein hatten sichtlich Spaß und die Verbände wurden auch nach Unterrichtsschluss nicht abgelegt.

Frau Döge
Mutti von Max

Weitere Fotos …