Schulbetrieb ab 14.06.2021

Liebe Eltern,

mit der neuen Schul- und Kitabetriebseinschränkungsverordnung des Kultusministeriums, die ab Montag, 14.06.2021 in Kraft treten wird, sind weitere Lockerungen für Schulen und Kindertageseinrichtungen möglich.

Demnach entfällt für Schülerinnen und Schüler, schulisches Personal sowie Hortpersonal die Maskenpflicht im gesamten Schulgebäude und im Außenbereich, wenn die Inzidenz stabil unter 35 liegt.

Allerdings wird das Tragen eines medizinischen MNS in der neuen Verordnung weiterhin ausdrücklich empfohlen.

Alle Externen (auch Eltern) müssen dennoch einen medizinischen MNS tragen, sobald sie das Schul- und Hortgelände betreten.

Die Testpflicht (zweimal wöchentlich) bleibt bestehen. Sie entfällt für Personen, die nachweisen, dass sie über einen vollständigen Impfschutz gegen SARS-CoV-2 verfügen oder von einer Infektion genesen sind.

Auf Beschluss der Gesamtlehrerkonferenz findet der Unterricht weiterhin mit gestaffelten Anfangszeiten und Pausen statt. Beachten Sie allerdings eventuelle Änderungen bei den Zeiten zum Unterrichtsende.
Die Klassen bleiben in der Regel im Klassenverband, aber es werden auch wieder Drittfächer unterrichtet. Fachlehrerinnen werden teilweise Stunden übernehmen.
Die 2. Klassen werden ab Mittwoch, 16.06.2021 wieder mit dem Schwimmunterricht beginnen.
Auch Wandertage und Schulfahrten werden wieder möglich sein.
Alle weiteren Informationen erhalten Sie von den Klassenlehrerinnen bzw. dem Klassenlehrer.

Die Abmeldung von der Präsenzbeschulung kann auch weiterhin durch die Eltern vorgenommen werden, muss aber durch Belange des Infektionsschutzes begründet sein.

Mit freundlichen Grüßen
S.Stortz
(Schulleiterin)