Auszüge aus der Hausordnung

Wenn unser Gemeinschaftsleben beim Lernen in der Schule angenehm und sicher sein soll, erfordert es, bestimmte Regeln einzuhalten.

  1. Jeder verhalte sich so, dass er keinen anderen belästigt, gefährdet oder gar schädigt.
  2. Für alle Schüler ist das Schulgebäude ab 7.15 Uhr geöffnet.
  3. 1 Das Benutzen der Spielgeräte ist vor Unterrichtsbeginn verboten!
  4. 2 Bei Krankheit eines Kindes informieren die Eltern bis 8.00 Uhr die Schule!
  5. Die Schüler erscheinen pünktlich zum Unterricht. Die Eingangstür wird 7.25 Uhr geschlossen.
  6. Schüler, die nicht in Nordwest wohnen und auf Antrag der Eltern die Erlaubnis erhalten, mit dem Fahrrad zur Schule zu kommen, haben ihr Fahrrad auf dem Hof zu schieben und in den Fahrradständer abzustellen.
  7. Alle Schüler haben:
    • den Schulhof sauber zu halten
    • die Grün- und Beetflächen nicht zu betreten
    • die Spielgeräte/ Bänke nicht mutwillig zu zerstören
    • die Steinmauer wegen der Unfallgefahr nicht zu betreten

    Bei mutwilliger Beschädigung muss Ersatz geleistet werden.

  8. Die Schüler werden in einer Freistunde durch den Kinderschutzbund betreut. Nach dem Unterricht können die Hauskinder die Angebote des Kinderschutzbundes nutzen.
  9. Verschiedenes
    1. Fundsachen werden im Sekretariat abgegeben.
    2. Das Verlassen des Schulgeländes während der Pausen kann aus rechtlichen Gründen nicht gestattet werden. Ausnahme: schriftlicher Antrag eines Erziehungsberechtigten – keine Haftung durch die Schule!
    3. Du gefährdest dich und andere, wenn du auf den Fluren rennst, dich aus dem Fenster lehnst, dich auf Fensterbänke und Heizkörper setzt, gegen Tür- oder Fensterscheiben klopfst, mit Schneebällen wirfst, auf dem Schulhof Rad fährst usw.
    4. Gegenstände, die nicht zum Unterricht gehören, dich ablenken oder gefährlich sind (elektronisches Spielzeug, Feuerzeuge, Streichhölzer, Messer, Waffen, Munition), dürfen nicht in die Schule mitgebracht werden.
    5. Für mitgebrachte Wertgegenstände (Schmuck, Handys etc.) wird keine Haftung übernommen. Falls ein Handy mitgebracht wird, ist dies auf dem Schulgelände auszuschalten.
    6. Bei allen Nachmittagsveranstaltungen betreten und verlassen die Schüler mit dem verantwortlichen Lehrer das Schulgebäude.
  10. Ein Zusammenleben in unserer Schulgemeinschaft kann nur dann erträglich sein, wenn sich jeder bemüht, seinen Beitrag zu einem Miteinander – und nicht zu einem Gegeneinander – zu leisten. Sei dir dessen bewusst, dass sich die Gemeinschaft gegen Störenfriede zu wehren weiß.

Dem Schulleiter obliegt das Hausrecht.
Im gesamten Schulgelände besteht Rauchverbot!
Im gesamten Schulgelände besteht Radfahrverbot!