Elterninformation

Liebe Eltern,

die Schulschließung kam für uns alle zwar nicht überraschend, letztendlich aber doch ziemlich schnell.

Danke, dass uns so viele Eltern schon mitgeteilt haben, ob ihre Kinder eine Notbetreuung für die Wochen vom 14.12.2020 bis 18.12.2020 und 04.01.2021 bis 08.01.2021 benötigen.

DANKE AUCH AN ALLE ELTERN ODER GROßELTERN, DIE ES ERMÖGLICHEN KÖNNEN, IHRE KINDER ZU HAUSE ZU BETREUEN! BLEIBEN SIE ALLE GESUND!

Unsere Grundschule übernimmt die Notbetreuung für Kinder, deren Eltern ein Anspruch auf Notbetreuung haben.

Ihre Kinder können täglich ab 7.15 Uhr in die Schule kommen. Bitte geben Sie Ihren Kindern die Aufgaben für die Lernzeit mit, damit sie diese in der Schule erledigen können.

Leider liegen uns bisher keine Informationen vor, ob und wo die Kinder Mittagessen bekommen werden und ab wann die Kinder dann in den Hort gehen können.
Dazu müssen wir uns am Montag abstimmen. In der Kürze der Zeit war das noch nicht möglich, bzw. herrschte bis zum heutigen Tag nicht wirklich Klarheit darüber.
Denken Sie aber trotzdem an die Bestellung oder auch an die eventuelle Abmeldung des Mittagessens für Ihre Kinder!

Ich bitte um Ihr Verständnis und danke Ihnen für die gute Zusammenarbeit. Ich bin optimistisch, dass wir gemeinsam diese schwierige Zeit überstehen werden.

Mein Kollegium, unsere Sekretärin Frau Schülert und ich sind am Montag für Rückfragen telefonisch für Sie in der Schule erreichbar.

Mit freundlichen Grüßen
S. Stortz
(Schulleiterin)


Elterninformation für den Schulbetrieb ab 14.12.2020

Liebe Eltern,

sicherlich haben Sie bereits von der Schulschließung ab 14.12.2020 aus den Medien erfahren.

Mit Hochdruck arbeiten die Kolleginnen und Kollegen an der Zusammenstellung der Aufgaben für die Lernzeit zu Hause, welche die Kinder bis Freitag mitbekommen werden.

Im Moment wissen wir noch nicht genau, wie eine eventuelle Notbetreuung für arbeitende Eltern aussehen wird.

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie uns mitteilen, ob Sie Ihre Kinder zu Hause betreuen können.

Woche vom 14.12.2020 bis 18.12.2020
Woche vom 04.01.2021 bis 08.01.2021

Der 21.12.2020 und 22.12.2020 sind Ferientage.

Weitere Informationen erhalten Sie zeitnah.

Mit freundlichen Grüßen
S. Stortz



Elterninformation für den Schulbetrieb ab 07.12.2020

Sehr geehrte Eltern,

bereits am Freitag erhielten Sie die Mitteilung in den Hausaufgabenheften Ihrer Kinder, dass wir ab 07.12.2020 in den eingeschränkten Regelbetrieb wechseln.

Das bedeutet:

  • Die 1. und 2. Klassen haben täglich bis 11.15 Uhr Unterricht.
  • Die 3. und 4. Klassen haben in dieser Woche bis 12.30 Uhr Unterricht und in der kommenden Woche ebenfalls bis 11.15 Uhr.
  • Der Unterricht findet im festen Klassenverband statt.
  • In jeder Klasse unterrichten ein oder zwei Kolleginnen/Kollegen.
  • Es werden nach Möglichkeit alle Fächer unterrichtet.
  • Der Sportunterricht findet nicht statt.
  • Werken findet nur statt, wenn es keine Vermischung der Klassen gibt.
  • Die Räume werden regelmäßig gelüftet.
  • Die Pausen und die Einnahme des Mittagessens sind so geregelt, dass sich die Klassen möglichst nicht vermischen.

Weitere Hinweise:

  • Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes in den Gängen des Schulgebäude und auf den Hofpausen ist für Ihre Kinder freiwillig.
  • Im Unterricht besteht für Grundschüler keine Pflicht zum Tragen einer Maske.
  • Die Kinder werden regelmäßig belehrt, die bestehenden Hygieneregeln einzuhalten.
  • Erwachsene haben vor dem Schulgebäude einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.
  • Schulfremden Personen ist das Betreten des Schulgeländes nur in dringenden Ausnahmefällen und mit vorheriger telefonischer Anmeldung gestattet.

Bitte beachten Sie:

  • Sollte Ihr Kind, aufgrund der Situation nicht den Hort besuchen, möchten Sie Ihr Kind von der Schule abholen oder darf es allein nach Hause, informieren Sie uns und den Hort schriftlich darüber.
  • Wir wissen nicht, ob es zu weiteren Maßnahmen oder gar zu Schulschließungen kommen wird.
  • Ihre Kinder sollen deshalb immer alle Schulmaterialien mit nach Hause nehmen, damit sie in diesem Fall zu Hause alles zur Verfügung haben.
  • Informieren Sie uns von 7.00 Uhr bis 8.00 Uhr, falls Ihr Kind wegen Krankheit nicht zur Schule kommen kann.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich telefonisch an die Schulleitung. Tel.: 906070

Auch wenn die Zeit im Moment für uns alle schwierig ist, wünsche ich Ihnen und Ihren Familien, auch im Namen aller Lehrerinnen und Lehrer, eine schöne Adventszeit, ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rusch ins Jahr 2021.
Bleiben Sie vor allem gesund!

Herzlichst
Ihre Schulleiterin S. Stortz




Hurra! Unsere Grundschule erhielt ein Spielezimmer!

Dank unseres originellen und durchdachten Konzeptes, welches wir im Mai 2020 an die Initiative „Spielen macht Schule“ schickten, gewannen wir eine komplette Spielwarenausstattung für ein Spielezimmer. Die Initiative „Spielen macht Schule“ fördert so das klassische Spielen an Schulen, denn: Spielen macht schlau!

Im Laufe der letzten vier Wochen erhielt unsere Schule nun mehrere riesengroße Pakete mit verschiedenen Spielen. Gestern nun war es dann soweit, gemeinsam packten Schüler und Schülerinnen die Spiele aus. Sie staunten über die Anzahl der Spiele. Dabei waren viele bekannte Spiele wie Uno, Cluedo, und … und … und …

„Wahnsinn!“ und „Krass!“, waren die ersten Worte, als die Schüler und Schülerinnen ihre Sprache wiedergefunden hatten.

Großes Interesse fanden auch die zahlreichen neuen unbekannten Spiele. Schnell hatte jeder seinen Favoriten in der Hand und das große Spielen begann.

Weitere Fotos …


Hoher Besuch an der Grundschule Nordwest

Am Mittwoch vor den Ferien hatten wir hohen Besuch. In der Turnhalle begrüßte uns das Theaterstück „Der kleine Prinz“. Die wundervolle Geschichte von Freundschaft wurde vom Nimmerland-Theater liebevoll inszeniert und riss nicht nur die Kinder in ihren Bann. Immer wieder hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit auf etwas im Bühnenbild aufmerksam zu machen und teilten dies begeistert und lautstark mit!
Eine Stunde zeigten der kleine Prinz und sein treuer Begleiter wie bezaubernd unsere Welt mit ihren Bewohnern ist. Sie lehrten uns, dass Freundschaft und Liebe über unüberwindbare Distanzen hinweg besteht und keine Größe, Farbe oder Art kennt. Das berühmte Zitat des Theaterstücks unterstreicht diese Aussage: „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.“

SchülerInnen im Theater

Die Kinder unserer Schule hatten eine wirklich schöne Abwechslung im Schulalltag und für einige war es das erste Theaterstück überhaupt. Es war wundervoll zu beobachten, wie die Augen der Kinder beim Anblick der Kulisse immer größer wurden.
Vielen Dank an das Nimmerland-Theater und Frau Pihan für die Organisation!

Frau Gönner

Weitere Fotos …


« Zurückblättern - Weiterblättern »