Der Zirkus ist da!

Sonntag, 10 Uhr in Torgau Nordwest! Nein – da schläft keiner mehr :). Viele tatkräftige, mit Handschuhen bestückte Hände vom Lehrerteam um Schulleiterin Frau Kretschmer, zahlreichen Vatis, Muttis, Schülerinnen und Schülern sorgten dafür, dass unter der Regie von Felix und Joanna aus einer, nicht enden wollenden LKW-Ladung, ein prächtiges Zirkuszelt entstand.

        

        

Nun kann unsere Projektwoche starten.

Donnerstag, 23.5. um 18 Uhr – Galavorstellung der Klassen 1a, 2a, 3a, 4a
Freitag, 24.5. um 17 Uhr – Galavorstellung der Klassen 1b, 2b, 3b, 4b, 4c

Alle Menschen von Torgau und Umgebung sind herzlich eingeladen.
Eintritt an der Abendkasse: Erwachsene 7€, Kinder 5€.

Frau Pfitzner
Klassenelternsprecherin Kl. 1b


So(oooooooooo) viele Nudeln

Am 6.5. kamen die Schüler der 3. Klassen besonders gern zur Schule – von hier ging es nämlich direkt zum Bus um den Wandertag zu starten. Dieses Mal stand eine Fahrt zur Teigwarenfabrik Riesa an – passend zum Thema Getreide, was kürzlich im Sachkundeunterricht behandelt wurde.

So fing der Besuch des Werkes mit der Erkundung des hauseigenen Museums an. Hier konnten sich die Schüler sowohl über die Geschichte der immerhin seit 105 Jahren bestehenden Fabrik informieren, als auch Wissenswertes über die Herstellung der Teigwaren in diesem Zeitraum erfahren. Ergänzend hierzu wurde anschließend in den Kinosaal des Gebäudes geladen, wo in einem Dokumentationsfilm die Technik und das Verfahren der Herstellung, sowie die derzeit erhältlichen Produkte vorgestellt wurden. Bevor es nun an die Praxis ging, bekamen erst einmal alle einen vorgeschriebenen Overall und eine Haube aufgesetzt, was bei den Kindern für reichlich Belustigung sorgte.

Danach wurde die gläserne Fabrik betreten, wo man bei teilweise 35 Grad Raumtemperatur und lärmenden Maschinen bei einer Führung den Vorgang der Nudelherstellung bestaunen konnte. Den Kindern wurde ausführlich erklärt, wozu die ganzen Behälter, Trichter, Rohre, Trocknungskessel, Matrizen und Förderbänder nötig sind. So viel Wissen vermittelt zu bekommen, macht auch hungrig. Zum Mittagessen gab es traditionell Nudeln mit Tomatensoße. Zum Abschluss wurde der Werksverkauf von den Kindern rege genutzt und hier war wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

Ein Dankeschön an dieser Stelle an die Klassenlehrerinnen Frau Kluge und Frau Neupert für die Organisation des spannenden Ausfluges, an die begleitenden Eltern und den freundlichen Busfahrer des OVH.

Herr Weithaas – Klassenelternsprecher


„Für meine lieben Eltern“

Anlässlich des bevorstehenden Mutter- und Vatertages haben die Mädchen und Jungen der Klasse 1b zum gemeinsamen Familiennachmittag eingeladen.

Sie hatten mit ihren Lehrern Frau Krist und Herrn Reißauer ein fesselndes und abwechslungsreiches Programm einstudiert. Die Raupe Nimmersatt fraß sich durch Obstmassen, Gedichte über den schlauen Papa und die immer fürsorgliche Mama, Musik- und Tanzeinlagen begeisterten die Eltern, Geschwister und Gäste.

Abschließend überreichte jedes Kind seinen Eltern einen selbstgebastelten Dankesgruß.

Ein toller Nachmittag!

Frau Pfitzner
Elternsprecherin der Klasse


5 Jahre Schulbücherei

Tür zur BüchereiAuch im sechsten Jahr unserer Schulbücherei haben sich viele fleißige Leser aus den beiden ersten Klassen angemeldet.

Es gibt immer wieder ein neue interessante Bücher zu entdecken.

Frau Gültekin betreut mit viel Angagement seit Eröffnung die „Leseratten“.

DANKESCHÖN!!!

Frau Gültekin in der Bücherei

Lesende Schüler in der Bücherei


Mit viel Spaß beim Levellauf

Bei diesem Wettbewerb gingen am 13.03.19 in der Wasserturmhall 137 Schüler und Schülerinnen der Klassen 3 – 12 an den Start, davon 5 Grundschulen.

Team Levellauf

Alle Schüler feuerten sich gegenseitig an, sodass viele ihre Bestmarken verbesserten.

Platzierte Levellauf

Von unserer Schule waren besonders erfolgreich: Lucas Schmidt mit einer Bronzemedaille und Robert Vassilyew mit einer Silbermedaille.

Frau Leisner


« Zurückblättern - Weiterblättern »