Woher kommt unser Essen?

Im Sachunterricht lernten wir die verschiedenen Haustiere kennen und wollten nun sehen, wie sie leben und woher unser Essen kommt.

Klasse

Die Klassen 2a und 2b besuchten deshalb kurz vor den Herbstferien die Agrargenossenschaft Beckwitz.

Patchwork

Dort lernten wir viele große Erntemaschinen kennen, erlebten einen Kuhstall und die dazugehörende Molkerei, erfuhren viel über Pferdehaltung im Reiterhof Taura und fütterten im Tiergehege u.a. Ziegen, Ponnys und Kannichen.

Frau Leisner


Zu Besuch bei den Igeln

Im Rahmen unserer Igelwerkstatt besuchten die Klassen 2a und 2b am 28.9.18 die Igelstation in Arzberg.
Dort konnten wir einen Igel genau beobachten. Wie sieht er aus, wo hat er Fell und wo Stacheln, wie frisst er? Wir hörten deutlich, wie laut Igel dabei schmatzen. Außerdem konnten wir gut beobachten, wie der Igel sich zu einer Kugel einrollt.

Schüler Igelwerkstatt

Nachdem wir viel Interessantes über die Igel erfahren hatten, ging es zum Spielen und zum Picknick auf den Arzberger Kinderberg.

Patchwork

Als Dankeschön für diesen schönen Ausflug haben wir Futterspenden für die Igelstation mitgebracht.

Frau Leisner


Hurra, hurra der Herbst ist da!

Das schöne Herbstwetter nutzten die Kinder der Klasse 1b und sammelten mit ihren Familien eifrig Eicheln und Kastanien. Innerhalb einer Woche füllten sie schon drei ganze und eine halbe 120-Liter-Tonne.

Kinder sammeln Kastanien

Die Rehe im Tiergehege Audenhain werden sich sicher über diese „Köstlichkeiten“ freuen. Anton war bisher der fleißigste Sammler. Toll, dass bald die ersten Herbstferien beginnen. Dann können alle fleißig weitersammeln.


Schaut, hier wohne ich!

Die Klasse 1b startete am Mittwoch bei bestem Wetter ihre erste Exkursion. Früh am Morgen liefen wir los. Wir erkundeten, wo die Kinder unserer Klasse wohnen. Anton und Dezider haben den kürzesten Schulweg.
Viele Kinder wohnen im Stadtteil Nordwest und einige im Husarenpark. Nach dem Frühstück im Freien wanderten wir weiter nach Zinna. Auch dort wohnen einige Schüler unserer Klasse. Bei Max bekamen wir ein leckeres Eis und erfrischten uns mit dem Gartenschlauch. Am Dorfteich spielten wir noch eine Weile im Schatten. Das letzte Stück der Exkursion war ganz schön anstrengend, denn mittlerweile war es schon richtig heiß geworden. Aber alle waren stolz, dass sie es geschafft haben.

Exkursion der Klasse 1b

Kinder bei der Exkursion


Schon munter?

Ein Guten-Morgen-Konzert der besonderen Art erlebten die Schüler und Schülerinnen, die Lehrerinnen und Lehrer sowie einige Eltern am Dienstag vor dem Unterricht.
Auf dem Schulhof war der Liedermacher Dirk Preusse extra aus Leipzig gekommen, um mit allen ein Guten-Morgen-Lied zu lernen und zu singen. Im Dezember wird er noch einmal an die Schule kommen und ein Weihnachtskonzert veranstalten. Nun sind alle schon sehr gespannt darauf.

geschrieben von Frau Krist am 04.09.18

Schüler beim Konzert mit Liedermacher Dirk Preusse


« Zurückblättern - Weiterblättern »